1.Mannschaft schließt Saison auf Platz 6 ab

Knappe Niederlage zum Abschluß

Einige Zuschauer staunten am vergangenen Sonntag nicht schlecht, denn das Projekt „Jugend forscht“ wurde beim SCV neu interpretiert. Denn die ohnehin schon junge Mannschaft wurde mit der A-Jugend verstärkt, eine Idee, den das Trainerteam mit A-Jugend Trainer Jochem Stein zusammen umgesetzt hatte. Das Ergebnis: eine U 20 mit einem Altersschnitt von 18,6 Jahren. Unser Gerüst der Mannschaft bildeten Lukas, mattes, Pascal, Marvin (welche selbst erst zu dieser Saison aus der eigenen Jugend ins Team Namen) und Sandrino.

mehr…Das Quintett wurde mit Sam Schneider, Bodo Elert, Marvin Jösch, Marc Kosubek, Quint Klug und Philipp Rörig verstärkt. Zudem waren Dennis Bell, Mike Breitengraser, Leon Paulus und Faris Koch als Ergänzungsspieler aufgeführt.
Und man spielte direkt frech auf, ließ den Ball ordentlich laufen und so brauchte es keine 5 Minuten zur Führung: nach einem herrlichen Pass durch die Schnittstelle tauchte Philipp vor dem Keeper auf, umkurvte diesen, legte sich aber die Kugel zu weit raus. Doch der mitgelaufene Marvin Raffauf konnte den Angriff sicher vollenden.
Direkt nach Wiederanpfiff nutzte der Gegner aber die zu Beginn fehlende Abstimmung und Erfahrung der Abwehr aus und schlug gleich 3x binnen 7 Minuten zu. Jeweils mit gut gespielten Bällen hinter die Abwehrreihe tauchte ein SV Stürmer frei vor der Kiste auf und versenkte eiskalt. Extrem bitter war aber, dass bei dem 1:1 und 1:3 klare Abseitsstellungen vorausgingen, welche aber vom Schiri nicht geahndet wurden.
So manch einer befürchtete nun einen großen Einknick unserer Mannschaft, doch man bewies große Charakterstärke und fightete sich zurück: die Innenverteidigung um Bodo und Lukas stand nun besser, das Mittelfeld kombinierte schön und auch die Außenbahnen waren sehr aktiv. Vor allem Quint und Philipp sorgten mit schönen Kombinationen für Ballsicherheit und setzten mit schönen Pässen Ihre Mitspieler in Szene. So tauchte Marvin R. Auf der rechten Seite vor dem Tor auf, zog aber aus spitzem Winkel knapp drüber. Nach 25 Minuten bediente Mattes per Chip über die Abwehr den startenden Pascal, welcher den Ball am Keeper vorbei legte, diesen dann ins leere Tor einschob und somit auf 2:3 verkürzen konnte. Nach knapp 30 die nächste gute Gelegenheit: Mattes legte eine Hereingabe von rechts technisch hervorragend mit der Brust auf Sandrino ab, doch sein Volley aus knapp 20 Metern konnte entschärft werden. Kurz vor dem Pausentee belohnte sich das Team für die gute Moral: nachdem der Ball im Mittelfeld erobert werden konnte, spielte Pascal Sandrino den Ball zu. Der Kapitän marschierte gut 20 Meter mit dem Ball, ließ 2 Gegenspieler mit dem solo stehen und versenkte das Leder aus 20 Metern trocken neben den linken Pfosten! Und nur nochmal zur Verdeutlichung: hier spielte eine U 20 gegen ein erfahrenes A-Klasse Team, welches den 9. Platz belegte. Im zweiten Durchgang versuchte man das Heft in die Hand zu nehmen, doch der Konter starke Gegner, war stets gefährlich. So konnte der SV unser Team in der 58 Minute mit dem ersten gefährlichen Angriff seit langem mit dem 3:4 Bestrafen. Kurz darauf hatte Mike eine sehr gute Chance, konnte die Hereingabe von Leon aber nicht verwerten. 15 Minuten vor Schluss lief man wieder in einen Konter und der Gästestürmer ließ Keeper Sam, welcher vorher einige gute Bälle entschärfen konnte, auch hier leider keine Chance. Doch unser Team gab sich nicht auf, im Gegenteil: man legte zum Schluss nochmal eine Schippe drauf! So bekam Mattes 20 Meter vor dem Tor den Ball und schlenzte diesen in der 83. Minute wunderschön und lange Eck. Leider wurden die letzten Angriffe nicht konsequent zu Ende gespielt, sodass man ein gutes Spiel mit 4:5 verloren geben musste. Was man aber sagen muss: alle Jungs haben überzeugt und eine tolle Partie geliefert! Mit ein bisschen Erfahrung, hätte das Team gewinnen können. Und das Positivste: im Sommer kommen schon die ersten Jungs aus der Jugend raus und verstärken unser tolles Team. Und spätestens in der übernächsten Saison können sich unsere Zuschauer wieder über die Truppe von Sonntag freuen. Somit belegt der SCV nach einem mega Umbruch den 6. Platz der A-Klasse und kann damit zufrieden sein, obwohl mehr drin gewesen ist. Ein ausführlicheres Fazit gibt es aber in Kürze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.