SCV gewinnt das Duell der Aufsteiger erneut!

Nach dem Pokalsieg wollten die Gäste heute 3 Punkte mit nach Hause nehmen, doch die Jungs vom Mallendarer Berg hatten was dagegen. Man legte, wie auch am Dienstag, los wie die Feuerwehr, erspielte sich zwingende Chancen im Minutentakt, doch auch die 100%igen Mann gegen Mann Chancen gegen den Gästekeeper konnte man nicht nutzen. Es fehlte noch die nötige Cleverness im Abschluss. Ein ums andere Mal lief unsere Offensive aufs Tor, doch es wollte nicht klappen. Die eigene Defensive stand extrem sicher, sodass die Gäste keine Torchancen erspielen konnten. Doch in der 25. Spielminute war eine Ecke der Dosenöffner für den SCV: Dogi schlug den Ball in den 16er, Luciano schraubt sich in die Luft und köpfte das Leder zur hochverdienten Führung in die Maschen. Jetzt kontrollierte man das Spiel komplett, ließ den Ball sehr gut in den eigenen Reihen laufen, lockte somit den Gegner heran und konnte dann schnelle Angriffe setzen. So auch eine Minute vor der Halbzeit, diesmal schaltete sich Admir mit nach vorne ein, bekommt den Ball quer gelegt, der Torwart war geschlagen und der Co-Trainer musste nur noch einschieben. Denkste! Von hinten kommt ein Dieblicher angerauscht und schubst den Ex-Profi von hinten weg, sodass sich dieser überschlug und fast gegen den Pfosten knallte. Doch die Pfeife des Schiris blieb stumm, sodass es mit mächtig Diskussionsstoff in die Pause ging.

8 Minuten nach Wiederanpfiff kommt Spielertrainer Marcello frei zum Schuss und erzielte somit das überfällige 2:0. Knapp 10 Minuten später legt dieser nach einer schönen Kombination die Kugel quer zu Micha, der heute nach 6 Monaten sein Comeback gab und zum 3:0, was nach den Chancen immer noch ein recht niedriges Ergebnis war, einschob. Nun nahm man aber einen Gang raus, ließ den Gegner ein wenig kommen und versuchte zu kontern. Eine der wenigen Chancen für die Gäste entschärfte Torwart Moreno sehr sicher. In den letzten Minuten warf der Gegner nochmal alles in die Waagschale und konnte noch auf 3:1 verkürzen, was aber ohne Folgen blieb. Somit fuhren die Grün-Weißen einen letztlich ungefährdeten Sieg ein. SCV: M.Lukas, I.Vlasakidis, M.Ester, D.Cevik, L.Reinhardt, F.Cui, N.Jösch, A.Kujabi, D.Nefferdorf, M.Gerhartz, A.Softic, U.Ravikumaran, M.Dreher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.