SCV ist Kreispokalsieger!

Bei besten Bedingungen, die der SV Spay gestellt hat, tollem Wetter und 600 Zuschauern war alles bereit für DAS Finale. Auf der einen Seite der FC Horchheim, der als zweiter in die Kreisliga A aufsteigt und somit auch in der nächsten Saison ein starker Gegner für den SCV sein wird, der durch den Aufstieg top motiviert und mit vielen Fans nach Spay kam. Auf der anderen Seite unser SCV, der trotz eines Negativtrends in den letzten Spielen und einigen langwierigen Ausfällen, einen guten 5. Platz als Aufsteiger belegt hat, ebenfalls hoch motiviert das zweite Finale in den letzten 3 Jahren diesmal zu gewinnen. Gott sei Dank lichtete sich das Lazarett, sodass man am letzten Spiel der Saison wieder auf Zafer, Luca, Yakup und Manjano, sowie auf die A-Jugendlichen Lukas, Marvin, Mattes und Atakan zurückgreifen konnte. In den ersten Minuten hatte Horchheim die Oberhand und war in den Zweikämpfen robust und etwas giftiger, doch kamen keine gefährlichen Chancen zu Stande. Der SCV wirkte ein wenig nervös, doch nach 15 Minuten fing man sich und spielte konzentriert weiter. Jetzt nahm die Partei an Fahrt auf und die ersten gefährlicheren Chancen wurden kreiert. Erst trifft ein Horchheimer Stürmer bei einem guten Konter die Latte und quasi im Gegenzug spielt sich Cello über rechts durch, legt den Ball Richtung 11 Meter Punkt, und Flo haut das Leder ebenfalls an die Latte! Durchatmen! Gegen Ende der ersten Halbzeit gewann man etwas mehr an Oberwasser und man spielte sich in des Gegners Hälfte fest. Dennoch ging es torlos in die Halbzeit. Man wusste, wenn man das hier gewinnen will, muss man eine Schippe drauflegen und die Jungs machten sich gegenseitig nochmal heiß! Nach Wiederanpfiff entdecken die Grün-Weißen ihr Feuer wieder, waren jetzt auch in den Zweikämpfen griffiger als Schwarz-Weiß und kontrollierten mehr und mehr das Spiel. Die Innenverteidiger Admir und Lukas entwickelten sich zu Zweikampf-Monstern, im Mittelfeld stand man jetzt besser, spielte flüssiger und konnte somit schöne Angriffe über die Flügel gestalten, welche aber nicht verwertet werden konnten. Und dann kam, 6 Minuten vor Abpfiff, DER Moment des Spiels: Manjano wird über rechts freigespielt, hat 18 Meter halbrechts vor dem Tor ein wenig Platz, nahm sein Herz in die Hand und zog einfach mal trocken ab! Der Ball fliegt an die Unterlatte, knallt auf den Boden und springt aus dem Tor raus! Der Torschrei war schon unterwegs, doch der Schiri zögerte. Doch der Linienrichter war bestens positioniert und symbolisiert direkt, dass der Ball hinter der Linie aufgekommen ist. Das Tor zählt! 1:0 für den SCV! Auf einer Seite grenzenloser Jubel im Vallendarer Block, dagegen einige Proteste aus Horchheimer Sicht. Die letzten Minuten spielte man noch seriös runter, ohne etwas anbrennen zu lassen und dann kam der Schlusspfiff! Unter dem Strich ein verdienter Sieg nach anfänglichen Schwierigkeiten. Was dann geschah, war der Wahnsinn. Die Party fand auf dem Platz und später im Vereinsheim und in Koblenz statt, man munkelt, dass einige sehr wenig Schlaf hatten . An der Stelle nochmal vielen Dank an den SV Spay für die Top Organisation und an den FC Horchheim, für ein spannendes und faires Spiel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.