Erfolgreiche F-Jugend-Hinrunde

Wir haben das große Glück mit den Jahrgängen 2010 und 2011 über extrem fussballbegeisterte Vereinsspieler zu verfügen, bei einem Spielerkader von 22 Spielern konnten wir somit zwei Mannschaften für die Hinrunde beim FVR anmelden. Dank der freiwilligen Hilfe einiger Väter verfügen wir seit August 2018 über fünf ehrenamtliche Betreuer für diese Altersklasse.

hier mehr… Zum Saisonauftrakt traten wir mit dem älteren Jahrgang auf der Jugendwoche des SV Weitersburg an. Völlig überraschend für das Teilnehmerfeld und die eigene Anhängerschaft des SC Vallendar belegten wir hinter dem Turniersieger der SG 2000 Mülheim-Kärlich einen sensationellen zweiten Platz.  Die anschließenden emotionalen Bilder haben weiter Bestand im Vereinsleben unserer Spieler. Dieses Erfolgserlebnis setzte enormes Selbstvertrauen in der Mannschaft frei. Nur so sind die sensationellen Ergebnisse der Hinrunde zu erklären. Es folgten Siege über die Mannschaften: FSV Lahnstein, RW Koblenz, BSC Güls, TUS Kettig, SV Niederwerth, JSG Untermosel, SG 2000 Mülheim-Kärlich, JSG Rheindörfer, SC Bendorf-Sayn, VFR Koblenz und den VFL Kesselheim. Bei dreizehn Begegnungen waren wir somit elf mal siegreich. Lediglich ein mal trennten wir uns unentschieden gegen den TUS Arenberg und verloren ein einziges Spiel gegen den FC Metternich. Nach diesen anstrengenden Monaten hatten sich die Spieler und Angehörigen eine kleine Winterpause verdient. Inzwischen befindet sich das Team in der letzten Phase der Hallenkreismeisterschaft. Es sind noch sieben Turniere zu spielen, ehe die Spieler wieder in ihrem geliebten Vredestein-Stadion ihre Freizeit verbringen. Teammitglieder des SC Vallendar: Tim Fischer, Konstantin Gareis, Karen Gratyan, Luis Gutweiler, Mateo Helbach, Björn Hundsdörfer, Fritz Jäckel, Minneo Jazvin, David Kellen, Jakob Kern, Philipp Kring, Noah Löhr, Benjamin Löser, Moreno Lukas, Niko Orlovic, Alessio Reinhardt, Felix Scherer, David Rünz, Vincent Euler, Denis Skenderaj, Nico Thon, Jonas Wirth und Fabian Wittebrock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.