Reserve überrascht Aufstiegskandidaten!

Mit 6:4 holte die 2.Mannschaft überraschend alle Punkte aus Niederberg mit nach Hause. Während die Gastgeber mit hängenden Köpfen nach dem Spiel haderten, freuten sich die Grün-Weissen sichtlich über diesen Coup! Dabei mußte Trainer Dirk „Zippel“ Mühleib mit einem minimierten Kader (13 Mann) in Neuendorf anreisen und die Mannschaft deshalb auf einigen Positionen umstellen.

mehr…Aber die Jungs legten los wie die Feuerwehr …. Durch schönes Durchkombinieren im Mittelfeld erzielte Dominik Rasch in der neunten Minute den Führungstreffer. Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgten die Gastgeber glücklich den Ausgleich, (11.) der Ball wurde abgefälscht und tippelte unglücklich gegen den Innenpfosten ins Tor. Ein frühes Ende hatte das Spiel für Yacine Deki, der in der 14. Minute vom Platz mußte wegen einer Oberschenkel-Zerrung und von Tom Schmitt  ersetzt wurde. Nach einem Eckball und einer Unachtsamkeit in der Vallendarer Abwehr konnte Niederberg die Gunst der Stunde nutzen und mit einem schönen hart platzierten Kopfball unhaltbar zum 2:1 (37.) einnetzen. Die Heimmannschaft nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Trainer Dirk „Zippel“ Mühleib fand in der Halbzeitpause die richtigen Worte und Vallendar legte in der zweiten Halbzeit ähnlich furios los. Für das zweite Tor für den SCV war Tobias Lang verantwortlich, der in der 46. Minute sich mit Macht und Energie über die rechte Seite durchsetzt und mit einem harten platzierten Schuss ins lange Eck  das 2:2 besorgte. Der Treffer zum 3:2 für die TuS fiel mit einen sehenswerten „Sonntagsschuss“ aus spitzem Winkel über die rechte Seite. Der Schuss landete im langen Eck unhaltbar im Tor. Ein Treffer den man aber auch im Vorfeld schon unterbinden hätte können. Doch die Grün-Weissen zeigten sich unbeeindruckt. Durch eine starke spielerische, läuferische und kämpferische geschlossene Mannschaftsleistung drehten „Dodo“ Rasch (55.) und „Salwy“ Philipp Salkowsky  (64.) mit ihren Treffern das Spiel. Die Gastgeber sammelten sich nochmal und erzielten erneut den Ausgleich (70.). Doch Trainer Dirk „Zippel Mühleib spürte, das in diesem Spiel deutlich mehr zu holen ist und setzte alles auf eine Karte. Mit Mike Breitengraser  stärkte Vallendar noch einmal die Offensive. Und der Joker traf im Doppelpack für den SCV (82./91.)! Zuerst verlor Niederberg durch ein aggressives Pressing im Mittelfeld von Vallendar den Ball und Mike konnte den perfekt gespielten Pass in die Tiefe durch seine Schnelligkeit erlaufen und unhaltbar im Tor unterbringen. Kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit kombinierten die Grün-Weißen noch einmal perfekt über die Außen und Arber Shala legte Mike den Ball exzellent auf und er konnte ohne Probleme zum viel umjubelten Treffer einnetzen. Letzten Endes ging SC Vallendar II im Duell mit TuS Niederberg II als verdienter Sieger hervor. Großes Kompliment an die Jungs die nach zweimaligen Rückstand sich nie haben hängen lassen und sich immer wieder mit hohem Einsatz ran gekämpft haben. Endlich hat die Mannschaft mal gezeigt was Sie zu leisten im Stande ist. Nächsten Sonntag hat unsere Zweite spielfrei, bevor es am 01.11.2020 um 11:00 Uhr in Pfaffendorf wieder weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.