Wehrmutstropfen bei Pokalsieg der 1.Mannschaft

Zur Nebensache geriet das Weiterkommen der 1.Mannschaft im Kreispokal, denn überschattet wurde der 6:1-Erfolg in St.Sebastian durch eine schwere Verletzung von Tim Felber, der kurz vor Abpfiff im Rasen hängenblieb und sich am Knie verletzte. An dieser Stelle wünschen wir Tim schnelle und vollständige Genesung! Die Geschichte zum Spiel ist schnell erzählt, nach sehr zähen ersten zwanzig Minuten, in denen ein aufopferungsvoll kämpfender D-Ligist sogar ein (nicht gegebenes) Tor erzielen konnte, rappelten sich die Grün-Weissen auf und konnten in Person von Guido (26./40.) und Yannik (28.) mit einem 3:0 in die Halbzeitpause gehen. Nach dem Pausentee stellte der SCV innerhalb von 7 Minuten auf 6:0 durch Treffer von Michael Ester, Amando und erneut Yannik. Den verdienten Ehrentreffer erzielten die Rheindörfer dann quasi mit dem Schlusspfiff. Der nächste Gegner für den SCV steht bereits fest, es geht zur 3.Mannschaft des FC Horchheim.  Für den SCV spielten: M.Hoffmann, Y.Aydin, L.Reinhardt, T.Felber, M.Ester, F.Cui, Y.Stutzke, N.Jösch, G.Siebert, M.Gerhartz, M.Dreher, I.Vlasakidis, A.Reinhardt, A.Ritli.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.