F-Jugend überzeugt gegen Kettig

Am Donnertag 18.Oktober reisten wir zum Auswärtsspiel nach Kettig. Die Anreise wurde uns an diesem Tag durch Asphatierungsarbeiten vor dem Sportplatz erschwert. Zunächst musste das Trainergespann Christan Kwade, Mario Löhr und Stefan Kring die Spielvorbereitung mit 4 Spielern starten. Doch pünktlich zum Spielbeginn war der elfköpfige Spielerkader einsatzbereit. Björn Hundsdörfer nahm sich als Torwart viel vor. Heute wollte er seine stetigen Fortschritte über die gesamte Spieldauer unter Beweis stellen. Jakob Kern und Philipp Kring verschafften Björn eine ruhige Anfangsphase und ließen in den ersten 10 Minuten keinen gegnerischen Torschuss zu. Nach gewonnenen Zweikäpfen spielten Sie die Bälle sicher zu Ihren Mitspielern im Mittelfeld. Noah Löhr, Minneo Jazvin und Tim Fischer versuchten nach tollen Kombinationen Ihren Stürmer Felix Scherer zu finden.

Am Spielfeldrand fieberten Denis Skenderja, David Kellen, Fabian Wittenbrock und Karen Gratyan bei jedem Angriff mit und forderten ihr Mitwirken! Bereits nach sieben Spielminuten erlöste Tim Fischer durch den Führungstreffer seine Mitspieler, das Trainergespann sowie die mitgereisten Eltern. Nun erspielten wir uns Torchance um Torchance. Es sollte weitere sieben Spielminuten dauern ehe der SC Vallendar erneut jubeln durfte. Karen Gratyan traf zum 2 zu 0 nach einer schönen Vorarbeit von Noah und Philipp. Es dauerte bis zur 15 Spielminute ehe die Gastgeber erstmals in unserem Strafraum agierten. Leider taten sie diese sehr sehr effektiv. Ihr Stürmer tanzte zwei unserer Abwehrspiel aus und schoß unhaltbar den Ball an Björn vorbei ins Tor. Mit diesem Spielstand gingen wir wenige Minuten später in die Halbzeitbesprechung. Dort lobten die Trainer den tollen Einsatz ihrer Spieler und sprachen ihnen Mut zu noch offensiver zu agieren und häufiger den Torabschluss zu suchen. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem TUS Kettig. Björn musste sehr häufig ins Spiel eingreifen. Doch er sollte keinen weiteren Treffer mehr zulassen!

Fast jeder unserer Spiel hätte das vorentscheidende 3 zu 1 erzielen können. Zahlreiche Torchancen blieben jedoch ungenutzt. In der 33 Spielminute war es Karen Gratyan vorbehalten das entscheidende Tor zu erzielen. Am kommenden Freitag (26.Oktober) empfangen wir den VFL Kesselheim zum nächsten Kräftemessen! Für den SC Vallendar spielten und siegten: Denis Skenderja, David Kellen, Fabian Wittenbrock,Tim Fischer, Björn Hundsdörfer, Felix Scherer, Noah Löhr, Minneo Jazvin, Karen Gratyan, Jakob Kern und Philipp Kring.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.