F-Junioren starten mit Kantersieg

F-Jugend torhungrig

Bei schon fast grenzwertigen Temperaturen starteten die F-Junioren in die neue Saison, und legten gleich los wie die Feuerwehr. Auch wenn einige Spieler fehlten, zeigte die Truppe an diesem Tag viel Engagement und Einsatzwillen.

mehr…Zugegebenermaßen gehörten die Gäste aus Pfaffendorf sicher nicht zu den besseren Teams in der Staffel, da sie mit einer sehr jungen Truppe aufliefen, sich aber trotzdem tapfer wehrten. Im ersten Drittel (Ja genau, Drittel, denn in der kommenden Saison wird mit drei mal 15 Minuten gespielt) fehlte noch ein wenig das Zielwasser, Bälle gingen knapp daneben, wurden von der vielbeinigen Abwehr geklärt, oder vom guten Gästekeeper pariert. Dennoch netzten die Grün-Weissen dreimal ein in Person von Noah, Alessio und Tom. Im zweiten Drittel lief der Ball dann besser durch die Reihen und wurden auch die vorgegebenen Positionen eingehalten. In der Abwehr und im Mittelfeld bewehrten sich Sam, Daniel, Cinay und Julian, vorne unterstützte Fritz die Offensive um Luke und Alessio. Der Torhunger war allerdings noch nicht gestillt, unser „Abräumer“ Tom, Luke und Alessio legten mal so richtig los und erhöhten auf 8:0. Auch das letzte Drittel wurde genutzt allen Kids ausreichend Spielzeit zu geben, und diese spielten sich in einen wahren Rausch. Am Ende stand ein Dutzend Treffer für den SCV auf der Habenseite! Auch im abschließenden 9-Meter-Schießen konnte man zahlreiche Treffer landen, und unser nahezu beschäftigungsloser Keeper Niko konnte endlich sein Können zeigen und behielt sogar hier die weiße Weste. Ein schöner Auftakt für unsere F-Junioren, allerdings werden die kommenden Gegner von anderem Kaliber sein und eine größere Herausforderung werden. Für den SCV spielten: Niko Orlovic, Alessio Reinhardt (6 Tore), Tom Borisavljevic (2 Tore), Noah Löhr (3 Tore), Julian Dodic, Sam Hahn, Luke Eiden (1 Tor), Fritz Jäckel, Cinay Tunca, Daniel Skenderaj.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.