SCV gewinnt an der Untermosel!

Siegtorschütze Marvin Raffauf

Die erste ist nach einem hochverdienten 1:2 Auswärtssieg gegen den SV Untermosel wieder zurück in der Erfolgsspur! Jeder Anhänger der grün-weißen denkt sich jetzt bestimmt „Moment.. 1:2 Sieg in Unterzahl gegen Untermosel..da war doch was..?“ Stimmt! So lautete auch schon das Resultat im Hinspiel.

mehr…Am Sonntag startete unser Team fulminant, hatte durch den quirligen Pascal mit 2 guten Schüssen aus leicht spitzem Winkel und einem in den Rückraum gelegten Ball, der sein Ziel nicht fand, einen guten Start erwischt. Die ersten 10-15 Minuten gehörten klar dem SCV, ehe sich das Heimteam zurückkämpfte. Nun hatten die Moselaner die Oberhand und unsere Jungs hatten die anfängliche Ordnung verloren, sodass Zafer einmal im 1 gegen 1 klären musste. Nach 25-30 Minuten war die Partie wieder ausgeglichener und es fehlten die Großchancen auf beiden Seiten. Doch 10 Minuten vor der Halbzeit nahm sich Marvin im Mittelfeld ein Herz und zog aus gut 22 Metern aus halbrechter Position ab! Der Kracher unserer Nummer 13 flog genau in den Knick zur 0:1 Führung! Im zweiten Durchgang brauchte es nur 4 Minuten für den gegnerischen Ausgleich. Nach einem Standard von links kam ein roter im 5er frei zum Kopfball und drückte das Leder über die Linie. Doch davon völlig unbeeindruckt zog der SCV jetzt sein Spiel auf und überrannte den Gegner förmlich. Erst vergab Sandro eine gute Chance aus halbrechter Position im 16er, dann wurde ein klares Foul an Mattes im Strafraum nach einer Ecke nicht gegeben. Doch die Jungs machten weiter. Nach rund einer Stunde dann die erneute Führung: nach Ballgewinn im Mittelfeld spielte Sandro Sandrino vor dem 16er an. Unser Spielmacher verzögerte perfekt und steckte das Leder wieder rechts auf Sandro raus. Dieser Flankte aus vollem Lauf an den 2. Pfosten zum frei stehenden Alex, der den Ball mutig per Volley direkt in die Maschen drosch.
Kurz darauf der Schock! Nachdem Rogerio schon gelb gesehen hatte, ging er nach einem erneuten Foul mit gelb-rot vom Platz. Zwar ging die 2. Gelbe Karte in Ordnung, doch hätte diese nicht sein müssen, da der Schiri ein zuvor rüdes Foul an Sandro, der daraus resultierende Ballverlust führte zum Konter und dem anschließenden Foul unseres Verteidigers, hätte abpfeifen müssen. Aber man versteckte sich nicht und gab weiter den Ton an. Amando und Tim hielten das Zentrum dicht und gewannen jeden Zweikampf, Alex, der eigentlich Stürmer ist, unterstützte unsere 6er mit viel Laufarbeit und unser Mittelfeld machte nach Ballgewinn das Spiel schnell. So kam es zu richtig dicken Chancen: erst scheiterte Sandrino an der Latte, dann traf er den Ball frei stehend vor dem Tor nicht richtig, um zu verwerten. Als Nächstes scheiterte Alex aus halbrechter Position am Keeper. Kurz vor Schluss wurde Marvin im 16er gezogen und kam leider nicht richtig zum Abschluss. Und das waren nur ein paar der wirklich dicken Chancen unserer Jungs, die eine höhere Führung verdient gehabt hätten. Von Unterzahl war nichts zu spüren. Doch kurz darauf war Schluss und der verdiente 3er was eingefahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.