SCV schlägt Metternich souverän!

Nach dem ernüchternen Auftritt in Kettig zuvor konnten sich die Grün-Weissen eindruckvoll wieder zurückmelden. Gegen die Rheinlandliga-Reserve des FC Metternich gelang ein nie gefährderter 5:2-Erfolg, der vor allem im ersten Durchgang herausgespielt wurde.

mehr….Im Tor spielte Quint Klug, und machte vorweggenommen seine Sache sehr gut. Dabei war der SCV bei zunächst strahlendem Sonnenschein von Anfang giftig in die Zweikämpfe gegangen und beeindruckte durch schnelles und überfallartiges Umschaltspiel in die gegnerische Hälfte. So konnte man nach 10 Minuten schon den Führungstreffer bejubeln, als Marvin Raffauf einen Aufbaufehler der Gäste eiskalt ausnutzen konnte. In der Folgezeit gab es eine Vielzahl von hochkarätigen Torchancen, die aber zunächst ungenutzt blieben, wie zum Beispiel einen Lattenkracher von Leo. Die Defensive stand vollkommen sicher und ließ nicht eine Chance für die Germanen zu, im Gegenteil, die Offensivpower kam nun richtig zum Tragen. Nach 25 Minuten das 2:0, als Kenan eine Hereingabe im Strafraum in Stürmermanier über die Linie brachte. Doch damit nicht genug, weiter drängte man auf das nächste Tor: Max mit freier Bahn Richtung Kasten, doch diesmal konnte der Keeper sehr gut parieren. Der dritte Treffer fiel dann doch noch quasi mit dem Pausenpfiff: Max wird mit herrlichem Paß auf die linke Seite geschickt, es folgt das Zentimetergenaue Zuspiel in die Mitte, wo Marvin Raffauf ins leere Tor einschieben konnte. 3:0 zur Pause, das sollte doch reichen! Doch es waren nur wenige Sekunden gespielt, da kamen die Gäste zum 1:3-Anschlußtreffer mit der ersten Chance des Spiels. Fortan tat man sich etwas schwerer, Metternich war nun wesentlich präsenter und nahm die Zweikämpfe an. Der SCV zog sich zurück und lauerte auf den entscheidenden Konter. Alle Bemühungen der Gäste aber brachten kaum etwas ein, lediglich ein sehenswerter Seitfallzieher wurde Beute von Keeper Quint, mehr ließ die Abwehr aber auch nicht zu. In den letzten 5 Minuten ging dann noch mal richtig rund: Zunächst war es wieder mal Marvin Raffauf, der einen Dreierpack schnürte, zum 4:1. Dann verkürzte Metternich nochmal auf 2:4 nach einer Ecke. Doch den Schlußpunkt setzten wieder die Grün-Weißen: Ein herrliches Zuspiel auf Marvin Jösch, der cool am Torwart vorbei in die lange Ecke schlenzt und das 5:2 erzielt. Danach war auch Schluß und zufrieden konnte man feststellen, das man die richtigen Antworten auf die Fragen nach dem letzten Spiel gefunden hatte. SCV: Quint Klug, Niklas Hecht, Mark Kosubek, Benjamin Kohl, Marvin Raffauf, Maximilian Genius, Leon Paulus, Leonardo Cofone, Kenan Mehmeti, Mattes Häusler, Marcel Sauerborn, Paul Billen, Marvin Jösch, Janne Häusler.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.