Vorschau

1.Mannschaft So., 25.8. 14.30 Uhr SC Vallendar – SV Niederwerth, 2.Mannschaft So., 25.8. 11 Uhr SC Vallendar – SV Niederwerth III, A1-Jugend Sa., 24.8. 17 Uhr JSG Rheinhöhen – FC Plaidt, A2-Jugend Sa., 24.8. 19 Uhr JSG Rheinhöhen – SSV Heimbach II, B-Jugend Sa., 24.8. 13 Uhr JSG Rheinhöhen – JSG Waldesch in Weitersburg, D1-Jugend VfR Koblenz II – JSG Rheinhöhen Sa., 24.8. 11 Uhr, D2-Jugend Sa., 24.8. 11 Uhr JSG Rheinhöhen – SG Mülheim, F-Jugend Mo., 26.8. 17.15 Uhr SC Vallendar – SV Pfaffendorf, E-Jugend Mi., 28.8. 17.45 Uhr SC Vallendar – SV Niederwerth, B-Jugend Mi., 28.8. 18.30 Uhr VfL Kesselheim – JSG Rheinhöhen

SC Vallendar nimmt mit Bambinis, F-Jugend und E-Jugend an der Jugendsportwoche des SV Weitersburg teil

Unsere jüngsten Jahrgänge nahmen wieder wie jedes Jahr beim gut organisierten Jugendturnier des SV Weitersburg im Weiherstadion teil.

mehr…Unter besten Bedingungen konnte am Freitag das Bambini-Turnier des SV Weitersburg durchgeführt werden. Nach dem überzeugenden Turnier in Hillscheid sowie der erfolgreichen Einschulung, konnte SC-Trainer Stefan auf einen großen Spielerkader zurückgreifen. Bruno, Henri, Lian, Luis, Luke, Max M, Max K, Nick, Simon und Vincent stellten in fünf Spielen sowohl ihre Freude wie auch ihren Ehrgeiz am Fussballspielen unter Beweis. Unter Bebobachtung der zahlreich mitgereisten Anhänger sowie Vertretern des Fußballverband Rheinland, wurden tolle Spiele gegen die Teams JSG August, TUS RW Koblenz, FC Urbar und SV Weitersburg (I und II) ausgetragen. In jedem Spiel stand ein neues Torwartjuwel (Bruno, Luke, Nick, Max K. und Lian) für unser Team zwischen den Pfosten. Unsere anderen neun Feldspieler forderten ehrgeizig ihre Spielzeiten ein. Dank einzelner Absprachen mit den Trainern der Teams des FC Urbar sowie der JSG Augst, konnten wir die Anzahl der Feldspieler von vier auf sechs erhöhen. Das Turnier endete mit einem schönen Gruppenbild aller teilgenommenen Mannschaften. Einen Tag später waren dann auch die F-Junioren dran, mit einer Mischung aus älterem und jüngerem Jahrgang. Im ersten Spiel gegen Waldesch hatte man leider eine sehr unglückliche 0:1-Niederlage hinnehmen müssen, doch schon im zweiten Spiel legte die Truppe ein beeindruckendes Match hin. Gegen den späteren Turniersieger TuS Koblenz erkämpften sich die Jungs dank einer engagierten Defensiv-Leistung ein verdientes 0:0! Beflügelt von diesem Erfolgserlebnis spielte man den nächsten Gegner Güls geradezu an die Wand: Durch zwei Traumtore von Noah und David siegte man am Ende hochverdient mit 2:1. Auch gegen Immendorf (0:0) zeigte sich die Mannschaft von ihrer kämpferischen Seite. Lediglich im Abschlußspiel gegen Metternich ließen dann doch die Kräfte nach und man verlor nur knapp. Dennoch war dieses Turnier eine gute Gelegenheit sich auf die Saison vorzubereiten, und auch die jüngeren Kicker an die neue Größe des Spielfeldes zu gewöhnen. Fast komplett mit Spielern des jüngeren Jahrgangs erreichte die E-Jugend einen achtbaren Mittelfeldplatz beim Turnier in Weitersburg. Gegen den späteren Turnierzweiten Bendorf agierte man auf Augenhöhe und verlor unglücklich mit 0:1. Anschließend reichte das 1:0 von Luis Gutweiler nicht, um gegen RW Koblenz ein 1:3 zu verhindern. Zum Abschluß der Vorrunde wurde Kesselheim durch einen Treffer von Minneo hochverdient 1:0 bezwungen. In der Endrunde dominierte unser Team die Partie gegen Dieblich, das einzige Tor aber gelang dem Gegner. Mit einem verdienten 0:0 gegen Urbar endete das Turner. Es spielten: Neo Allmoslöchner, Emil Garske, Jana Jindra, Benni Löser, Philipp Kring, Minneo Jazvin, Jonas Wirth, Björn Hundsdörfer, Sebastian Flick, Tim Fischer, Jakob Kern, Karen Gratyan, Mateo Helbach und Luis Gutweiler.

Bittere Auftaktniederlage für den SCV

Am Sonntag hieß es endlich wieder: A-Klasse! Und zum Auftakt gastierte man beim Aufstiegsfavoriten des SV Anadolu Spor Koblenz. Doch nichtsdestotrotz zeigte unser junges Team, dass es auch gegen erfahrene Mannschaften, gespickt mit Erfahrung aus Rheinlandliga, Oberliga und gar noch höher, mithalten kann. 

mehr…Der SCV begann schwungvoll, setzte die eigene Geschwindigkeit sehr gut ein und konnte somit die Bälle früh im Mittelfeld Gewinnen. Besonders über die linke Seite von Mark erspielte man sich einige gute Angriffe. Und einer davon, fand schon nach 10 Minuten, nachdem man schon 2 Torschüsse abgegeben hatte, das Tor! Nach gutem Doppelpass tankte sich Mark über die linke Seite durch und fand über leichtem Umweg Sandro im Rückraum, welcher einschob. Doch zum Entsetzen aller entschied die Schiedsrichterin auf Abseits. Und selbst das Heimteam wusste, das war eine Fehlentscheidung. Unbeirrt davon baute man weiter Druck auf. Die Abwehr um Amando, Tim und Lukas stand in der Zentrale sehr sicher, sodass der Gegner erst in der 22. Minute den ersten, harmlosen, Torschuss abgegeben hatte. Im Mittelfeld zogen Angelo und Kenan die Fäden, etwas davor spulte Mattes unzählige Kilometer ab und Marvin und Alex lauerten auf die Chancen. Doch am gefährlichsten wurde man über die Flügel, denn auch Sandro schaltete sich über rechts immer mehr ein und hatte gleich 2 gute Gelegenheiten. Kurz vor der Halbzeit kam der Gastgeber, der die eigenen Angriffe bisweilen zu ungenau ausspielte, über Standards besser in die Partie und knallte in der 44. das Leder trocken an den Pfosten! Glück gehabt.. Im 2. Durchgang war die Partie zu Beginn etwas ausgeglichener, dennoch mit leichter Oberhand für unsere Farben. Nach 51 Minuten hatte Tim nach einer schönen Freistoßflanke von Amando die beste Chance und köpfte aus 7 m aufs Tor – doch leider war der Keeper zur Stelle. Kurz darauf lief Marv von halbrechts auf die Kiste, doch verzog knapp. 15 Minuten nach Wiederanpfiff sah der Gastgeber nach einem Foul die gelb-rote Karte, doch man konnte die Überzahl nicht entscheidend nutzen. In der 63. Minute dann der Schock: ein sehr leicht herausgeholter Freistoß wird aus knapp 17 Metern flach versenkt. Hier war der unebene Boden, welcher den gut getretenen Ball noch unruhiger machte, sehr hilfreich für den Schützen. Doch man steckte nicht auf und investierte noch mehr. 7 Minuten später dann leider die zweite große Fehlentscheidung der ansonsten guten Schiedsrichterin: bei einem Eckball wird Tim, der gerade einnicken wollte, rüde Umgeschubst, was ungeahndet blieb. In der Schlussviertelstunde machte Grün-Weiss hinten auf, sodass sich vermehrt Konterchancen für Anadolu ergaben, welche aber rechtzeitig geklärt werden konnten – spätestens bei Keeper Sam war Endstation. Leider agierte unsere Junge Mannschaft im Schlussakt ein wenig zu unruhig, sodass die letzten Angriffe nicht mehr sauber zu Ende gespielt werden konnten. Oder der Gegner kam, wie in der 85 Minute mit der Fußspitze dazwischen, als der eingewechselte Toni einen Zuckerpass auf Sandro durchsteckte, dessen Abschluss aber durch besagte Fußspitze verhindert werden konnte. In der 94 Minute sah André nach einem Allerweltsfoul ebenfalls gelb-rot. Und kurz darauf kam der bittere Abpfiff. Eine Punkteteilung wäre mindestens verdient gewesen, doch der Gastgeber verteidigte am Ende clever. Doch man muss sagen: auf diese Leistung lässt sich aufbauen! Die Gäste sahen ein aufopferungsvoll kämpfendes Team, welches einem guten Gegner über 90 Minuten Paroli geboten hatte. Wir wünschen dem SV Anadolu Spor Koblenz alles gute und viel Glück bis zum Rückspiel! Jetzt heißt es, Mund abwischen und weiter arbeiten! Kopf hoch, Jungs!

+++SCV kurz notiert+++SCV kurz notiert+++

Einen Auftakt nach Maß feierte die 2.Mannschaft im ersten Saisonspiel, gegen Urbar III gab es am Ende einen 6:1-Kantersieg nach Toren von Arber Shala (3), Edvin Dizdaric, Bastian Omokaro und Dennis Dodic. Ohne Chance waren die A2 (0:7) und B-Jugend (0:5) bei ihren Gastspielen bei der JSG Kannenbäcker. Die C-Junioren dagegen konnten sich zweimal freuen: Am 1.Spieltag entführte man alle Punkte aus Kobern-Gondorf, Max Schneider, Tim Ciesielski und Fynn Seibel trafen beim 3:1-Sieg. Im Rheinlandpokal gab es sogar ein 8:3 beim VfL Bad Ems nach Treffern von Max Schneider (2), Florian Steyer (2), Fynn Seibel (4). Auch die D1 ließ nichts anbrennen und gewann ihr Auftaktspiel bei der JSG Mosel-Hunsrück klar mit 6:0. Bei der starken D-Jugend des FV Rübenach ergatterte sich die D2 einen Punkt beim torlosen 0:0.

Vorschau: Saisonstart für den SCV

Am kommenden Sonntag um 14.30 Uhr gastiert der SCV zum Saisonauftakt beim Absteiger Anadoluspor Koblenz. Der ehemalige Bezirksligist gehört auch diese Saison wieder zu den Favoriten auf den direkten Wiederaufstieg. Ein echter Prüfstein für unsere junge Truppe gleich zum Auftakt! Die 2.Mannschaft empfängt schon um 11 Uhr den FC Urbar III. Die A1 testet am Samstag um 17 Uhr gegen den B-Ligisten FC Urbar, die A2 startet in die Saison mit einem Auswärtsspiel am Flürchen gegen Höhr. Anstoß am Freitag ist um 19.30 Uhr. Die B-Junioren reisen nach Hillscheid (Sa., 13 Uhr). Die C-Junioren müssen um 15.15 Uhr bei der JSG Untermosel antreten. Die D2 spielt am Samstag um 11 Uhr beim FV Rübenach, die D1 startet am Montag um 18.15 Uhr in Löf in die Saison. Ebenfalls am Montag steht noch das Rheinlandpokalspiel der C-Jugend in Bad Ems auf dem Programm (18.30 Uhr). In Weitersburg stehen Jugendturniere für unsere Teams an: Am Freitag ab 17 Uhr die Bambini, am Samstag ab 9 Uhr die E-Junioren und ab 13 Uhr die F-Junioren. Wir wünschen allen Teams viel Erfolg!

Bambinis des SC Vallendar „on fire“ beim Sommercup in Hillscheid

Die Kleinsten mal wieder ganz groß!

Noch völlig inspiriert vom Vorabend (Rhein in Flammen) brannten unsere fünf- und sechsjährigen Talente ein unglaubliches Feuerwerk beim Sommercup in Hillscheid ab. Zwar reisten wir mit leichtem „Jetlag“ an, doch Dank unserer erfahrenen Piloten (Sebastian, Arne, Michael und Carmen) vor Ort, fanden alle Spieler rechtzeitig den Waldsportplatz in Hillscheid. Im ersten Spiel gegen den Turnierausrichter JSG Kannenbäcker/Hillscheid ließen es unsere „Grün-Weißen“ langsam angehen. In einem ausgeglichenen Auftaktspiel erzielte Max Kipfmüller den entscheidenen Siegtreffer. 

mehr…Im zweiten Spiel mussten wir uns unglücklich trotz Führungstor durch Vincent Helbach mit 1:2 der JSG Augst geschlagen geben. Nach kurzer Analyse dieser ersten beiden Partien im Mannschaftsrat beschlossen unsere Spieler in den nächsten drei Spielen ein wahres Feuerwerk aus Einsatzbereitschaft und Spielfreude den zahlreichen Zuschauern zu präsentieren.  Amelie, Henri, Luke, Max, Nick, Simon und Vincent machten bereits vor Spielbeginn keinem geringeren als dem TUS Rot-Weiß Koblenz mit ihrer Kampfansage : „1,2,3,4 diese Spiel gewinnen wir, 5,6,7,8 die Gegener werden platt gemacht“ deutlich, dass nur der SC Vallendar als Sieger vom Platz gehen kann. Bis zum 2:2 hielten die Koblenzer gut mit, doch Henri und Vincent wollten den Sieg wesentlich deutlicher erzwingen. Mit seinem dritten Treffer im Spiel brachte Vincent uns auf die Siegesstraße. Max Kimpfmüller und Simon Kring steuerten ebenfalls ihre Treffer zum Endstand von 5:2 bei. Der nächste Gegner SSV Heimbach-Weiß kaufte uns durch übertriebene Härte den Schneid im vierten Spiel ab. Völlig empört kamen Vincent, Simon, Nick, Max, Luke, Henri und Amelie vom Platz und konnten die Niederlage mit einem Tor Unterschied nicht akzeptieren. Nach der nun letzen Teamanalyse musste der TUS Ahrbach den unbändigen Zorn von Henri Danger und Co. über sich ergehen lassen. Vincent ließ den Worten die entsprechenden Taten folgen. Es dauerte lediglich drei Spielminuten ehe er die ersten beiden Tore erzielte. Wären nicht Luke, Max, Nick und Simon den Rest des Spieles vor dem Tor des TUS Ahrbach stehen geblieben, wäre wohl ein noch deutlicheres Ergebnis (5:1) zu Stande gekommen. Bei der anschließenden Siegerehrung kühlten die Gemüter ab und mit funkelnden Augen nahmen alle Ihre verdienten Medallien im Empfang. Bereits am kommenden Freitag sind unsere Bambinis erneut „on fire“. Dann wollten wir beim SV Weitersburg das nächste fussballerische Feuerwerk entzünden. Schauen Sie sich die künftigen Talente des SC Vallendar am 17.August zwischen 17 bis 19:30 Uhr im Weiherstadion in Weitersburg an.

A-Jugend verliert erstes Spiel der Relegation

Trotz einer sehr guten Leitung und zahlreicher Torchancen unterlag die A-Jugend unglücklich mit 0:2 gegen die JSG Cochem im ersten Relegationsspiel um die Rheinland-Liga-Qualifikation. Im nächsten Spiel geht es am Dienstag um 19.30 nach Melsbach. Abschließend geht es am kommenden Sonntag um 13 Uhr gegen JFV Wittlicher Tal im letzten Spiel eventuell um den Aufstieg. Gespielt wird auf neutralem Platz in Cochem, über zahlreiche Unterstützung würde sich die Mannschaft sehr freuen!

F2 spielt 4:4

Mal wieder nichts für schwache Nerven war das Duell der F2-Jugend beim FC Metternich. Mit einem Doppelschlag durch Noah und Karen lag man 2:0 vorne, ehe den Germanen der Anschluss gelangte. Noch vor der Pause war erneut Noah zum 3:1 erfolgreich. Nach dem Seitenwechsel legte der Gastgeber zu und ging sogar 4:3 in Führung. Doch wieder Noah mit seinem dritten Treffer sorgte für das hochverdiente 4:4 im letzten Spiel vor der Sommerpause.

A-Jugend spielt um Aufstieg in Rheinland-Liga!

Für fast alle Teams ist sie schon da, die verdiente Sommerpause, lediglich unsere Bambini- und F-Jugendmannschaften tummeln sich noch bei verschiedenen Turnieren rum. Und, auch unsere A-Jugend muss sich nochmal richtig strecken. Denn man hat die Möglichkeit tatsächlich in einer Relegation noch den Sprung in die Rheinland-Liga zu schaffen! Das haben sich die Jungs vom Trainerteam Jochem, Thomas und Hans-Günter auch durch harte Arbeit nach einer langen Saison verdient. Am Ende belegte man in einer äußerst starken und ausgeglichenen Bezirksliga einen tollen 3.Rang und hatte lediglich die ambitionierten Eifelaner vom TuS Mayen und den FSV Lahnstein vor sich. Wer aber vor allem die Heimspiele unserer Jungs verfolgte, durfte sich teils über spektakuläre und torreiche Spiele freuen, und das sollte Grund genug sein am kommenden Samstag den Weg ins Vredestein-Stadion zu finden. Da auch die Gäste mit großem Anhang anreisen werden, brauchen wir jeden Zuschauer der unser Team unterstützen möchte. Gegner wird die JSG Cochem sein, die erst im letzten Saisonspiel den Relegationsplatz in der Rheinland-Liga retten konnten durch ein 2:0 gegen die SG Mülheim. Die weiteren Gegner sind die JSG Laubachtal aus dem Westerwald/Wied-Kreis und die JFV Wittlicher Tal. Gegen Laubachtal muss man auswärts ran, am Dienstag, 18.6. um 19.30 Uhr auf dem Sportplatz in Melsbach. Das letzte Spiel findet dann auf neutralem Platz gegen Wittlich statt am Sonntag, 23.6. um 13 Uhr. Aber zunächst geht es am Samstag gegen die JSG Cochem, Anstoß ist um 17 Uhr und wir hoffen auf viele Zuschauer, das hätten die Jungs verdient