SCV schlägt Anadolu verdient!

Die Vorzeichen für den Rückrundenauftakt gegen den SV Anadolu sahen beim Team von Amando Reinhardt, Fabian Weber und Zafer Civil alles andere als gut aus. Gleich 7 Ausfälle (Davon 3 Langzeitverletzungen) hatte man zu beklagen. Glücklicherweise konnten mit Quint Klug und Leon Paulus wieder 2 A-Junioren aushelfen, welche aber schon am Vortag ein Spiel für das eigene Team bestreiten mussten. Doch unbeirrt davon legte das junge Heimteam stürmisch los und erspielte sich erste Chancen.

mehr…Bereits nach 5 Minuten spielte Toni nach einem Ballgewinn von Tim im Mittelfeld einen Traumpass hinter die aufgerückte Anadolu Hintermannschaft, sodass der gestartete Alex frei aufs Tor laufen konnte, welcher vor dem Tor aber zu lange überlegte und am Keeper scheiterte. Doch es ging weiter Schlag auf Schlag. Vor allem das schnelle Umschaltspiel nach Ballgewinn über die eigenen außen, überforderte das erfahrene Gästeteam, doch konnte man die Überlegenheit nicht nutzen. Mal zögerte man zu lange vor dem Tor, scheiterte am Keeper oder der letzte Pass war zu ungenau. Gegen Mitte der Halbzeit kam der Bezirksligaabsteiger aus Koblenz besser ins Spiel und hatte mit 2 guten Freistößen, welche als Aufsetzer gefährlich aufs Tor kamen, aber von Sam pariert werden konnten, gute Gelegenheiten. Nach gut 30 Minuten konnte man sich aber für den investierten Aufwand belohnen: Wieder konnte man mit einem schnellen Angriffsspiel die Außen überspielen, sodass Marv auf dem rechten Flügel zur Flanke kommt und Alex im 16er nur noch den Fuß für die verdiente Führung hinhalten musste. Wichtig! Im 2. Abschnitt war das Spielgeschehen unverändert. Der SCV gab den Ton an, doch diesmal nutzten man direkt die erste richtige Gelegenheit: 5 Minuten nach Wiederanpfiff erkämpft sich Marv einen Ball im Mittelfeld und spielte Tim im Mittelfeldzentrum an. Unser Kapitän schaltete sofort und spielte einen flachen Ball durch die Schnittstelle in den Lauf von Leon, welcher vor dem Tor cool blieb und eiskalt zum 2:0 einschob. Nach gut einer Stunde kamen die Gäste besser ins Spiel erarbeiteten sich so langsam ihre ersten richtigen Gelegenheiten, welche aber von unserer sicher stehenden Abwehr bereinigt werden konnten. Leider vergab man aber auch in dieser Phase des Spiels einige sehr gute Konterchancen: Mal lief Quint allein auf den Keeper zu und wollte im letzten Moment quer legen, blieb aber dann am Torwart hängen, dann scheiterte Toni mit einem Schussversuch, nachdem Leon den Ball in den Rückraum legte und ein Kopfball von Amando nach einer Ecke von Links segelte nur knapp am Giebel vorbei – nur um ein paar von den zahlreichen Szenen zu nennen. Nach 81 Minuten macht erneut Leon den Deckel drauf: als der SV Anadolu alles nach vorne setzte und auch der Torwart weit mit aufrückte, konnte ein langer Ball von Mike gegen den Schlussmann an der Mittellinie behauptet werden. Dieser steckte den Ball dann durch zu Leon, welcher ohne Probleme ins leere Tor einschob. Kurz vor Ende der Partie warfen die Gäste nochmal alles in die Waagschale und einen sehr guten Schussversuch konnte von Sam von der Linie gekratzt werden. Allerdings waren wir bei der anschließenden Ecke noch etwas unkonzentriert, was umgehend mit dem 3:1 Anschlusstreffer bestraft wurde. Danach war nochmal höchste Konzentration geboten und man spielte die letzten Minuten souverän runter. Somit kletterte man auf den 7. Platz und startete erfolgreich in die Rückrunde.

Ergebnisse vom Wochenende

+++1.Mannschaft SC Vallendar – Anadolu Koblenz 3:1+++2.Mannschaft FC Urbar III – SC Vallendar 4:5+++A1-Jugend JSG Rheinhöhen – JSG Cochem 2:0+++A2-Jugend JSG Rheinhöhen – JSG Höhr 0:3+++C-Jugend JSG Rheinhöhen – FV Rübenach 2:7+++D1-Jugend JSG Rhens – JSG Rheinhöhen 4:1+++D2-Jugend JSG Rheinhöhen – JSG Augst 0:3+++E1-Jugend SV Weitersburg – SC Vallendar 2:4+++E2-Jugend SC Vallendar – BSC Güls 1:11+++

SCV mit Remis gegen Horchheim

Am letzten Hinrunden-Spieltag der Kreisliga A erwartete unser Team die Mannschaft des FC Horchheim. Und das Spiel begann turbulent. Schon nach 4 Minuten konnte man einen gegnerischen Konter nicht unterbinden, sodass der Horchheimer Stürmer nach einer Flanke aus kurzer Distanz nur noch einnicken musste. Doch der SCV ließ sich davon nicht beirren und bestimmte das Spiel. Und 3 Minuten nach dem Gegentreffer hatte man schon die passende Antwort.

mehr…Sam fing einen hohen Ball ab und warf das Leder in reinster Manuel Neuer Manier den Ball an die Mittellinie zu Mike. Dieser ließ den Ball auf Alex abtropfen, der Mike umgehend über links schickte. Unser Wirbelwind war mit Ball schneller als 3 Horchheimer Verteidiger und im 16er legte er wieder quer auf Alex, der nur noch einschieben musste. Doch danach musste der SCV wieder über die eigene Abschlussschwäche klagen: zunächst scheiterte Pascal aus guter Position am Keeper, danach verzog Marvin knapp und andere Angriffe wurden leider zu inkonsequent zu Ende gespielt. Im 2. Durchgang rannte man weiter ohne Erfolg an und ließ beste Chancen aus. Zwischenzeitlich wurden die Gäste etwas mutiger, doch außer 2 gefährlichen Abschlüssen, stand unsere Defensive kompakt. In der Schlussviertelstunde drehte man nochmal richtig auf, doch unsere Jungs waren einfach nicht clever genug. Alex ließ einen Gegenspieler aussteigen und verzog aus bester Position nur knapp, Pascal vergab eine Kopfballchance aus kurzer Distanz und selbst ein missglückter Rückpass des Gegners, konnte man leider nicht bestrafen. Unterm Strich war das Unentschieden aufgrund des Spielverlaufs zu wenig, doch spielte man phasenweise guten Fußball. Somit schließt das Team nach einem schweren Start und einer anschließenden Siegesserie vorerst auf dem 7. Platz ab.

Vorschau: Heimspielsonntag für den SCV!

Am Sonntag empfangen die Grün-Weißen den FC Horchheim um 14.30 Uhr im Vredestein-Stadion. Die Gäste liegen punktemäßig hinter dem SCV, haben aber zwei Spiele weniger absolviert. Hier wird die Mannschaft alles abrufen müssen um die Heimserie weiter auszubauen. Auch die Reserve hat es mit den Jungs von der Horchheimer Höhe zu tun. Hier geht man allerdings als klarer Favorit in die Partie. Um weiter oben dran zu bleiben sollte ein Sieg her (Anstoß 11 Uhr). Gleich doppelt gefordert ist die A1 in der Bezirksliga: Zunächst geht es am Samstag um 17 Uhr nach Kottenheim, dann steht am Montag das Nachholspiel zu Hause gegen Kirchberg (19.30 Uhr) an. Die A2 muß am Samstag um 18 Uhr in Urmitz antreten. Die C-Junioren erwarten am Samtag um 15.15 Uhr zu Hause die Zweitvertretung von RW Koblenz. Auch die D1 muß doppelt ran, zunächst am Samtag um 11 Uhr gegen Metternich, dann am Montag um 18 Uhr in Eitelborn. Die D2 testet am Montag um 17.30 Uhr zu Hause gegen Bendorf-Sayn. Die E1 reist am Samtag um 14 Uhr nach Nievern, die E2 spielt schon am Freitag um 17.15 Uhr beim FC Arzheim II.

Ergebnisse vom Wochenende

+++1.Mannschaft SG Rhens – SC Vallendar 4:1+++2.Mannschaft TuS Arenberg II – SC Vallendar 0:4+++A1-Jugend JSG Rheinhöhen – Untermosel 1:3+++A2-Jugend JSG Rheinhöhen – Metternich II 0:0+++C-Jugend Höhr – JSG Rheinhöhen 3:3+++D2-Jugend JSG Rheinhöhen – JSG Rhens 3:0+++

Vorschau

+++1.Mannschaft SG Rhens/W./S. – SC Vallendar So., 14.30 Uhr in Spay+++2.Mannschaft Arenberg II – SC Vallendar So., 11 Uhr+++A1-Jugend JSG Rheinhöhen – Untermosel Sa., 17 Uhr+++A2-Jugend JSG Rheinhöhen – Metternich II Sa., 20 Uhr+++B-Jugend JSG Rheinhöhen – JSG Augst Mi., 19 Uhr in Weitersburg+++C-Jugend JSG Höhr – JSG Reinhöhen Sa., 15.30 Uhr in Höhr Moorsbergstadion+++D1-Jugend JSG Rheinhöhen – Güls Sa., 11 Uhr in Weitersburg+++D2-Jugend JSG Rheinhöhen – JSG Rhens Sa., 11 Uhr+++E-Jugend Hallenturnier in Urbar Sa., 18 Uhr+++F-Jugend Hallenturnier in Urbar So., 11.45 Uhr+++Bambini Hallenturnier in Urbar Sa., 11.45 Uhr+++

Ergebnisübersicht

+++1.Mannschaft SC Vallendar – SC Bendorf-Sayn 3:1+++2.Mannschaft SC Vallendar – SC Bendorf-Sayn III 1:0+++A2-Jugend JSG Niederwerth – JSG Rheinhöhen 2:1+++C-Jugend JSG Reinhöhen – JSG Güls 2:3+++D2-Jugend BSC Güls – JSG Reinhöhen 6:1+++E1-Jugend SC Vallendar – VfR Koblenz III 5:0+++F-Jugend SC Vallendar – FC Horchheim 2:1+++

F-Jugend gewinnt gegen Horchheim

Zum letzten Freiluftspiel erwarteten unsere F-Junioren das Team vom FC Horchheim. Die Gäste kamen mit älterem Jahrgang daher, umso wacher und energischer wollten die Trainer unsere Kids von Beginn an sehen. Doch es lief erst mal anders, kaum war angestoßen, hatten sich die Gäste nach vorne gespielt und ließen Keeper Niko beim Abschluß keine Chance. 0:1! Das ließ nichts gutes Erahnen.

mehr…Doch die Truppe nahm sich nun ein Herz und machte eines der besten Spiele der Hinrunde. Angriff auf Angriff rollte auf das FCH-Tor, doch Torwart, Pfosten, Latte waren ständig im Weg. Es war schier zum verzweifeln! Vorne wirbelten Noah, David Kellen, Fritz und Luke. Hinten hielten nun Tom, Cinay und Leo die Abwehr sauber. Im Mittelfeld trieb Alessio unermüdlich mit Tempo-Sprints das Spiel an. Aber zählbares war einfach nicht drin. So ging es mit knappem Rückstand in die Pause, doch die Kids waren heiß und wollten unbedingt noch gewinnen. Nun kamen auch Tayler, Daniel, Julian und Eduard zum Einsatz und halfen mit ein klares Übergewicht zu erzielen. Schöne Spielzüge gab es nun, u.a. hatte Noah zweimal schön auf Alessio quergelegt, doch der Ball ging nur knapp vorbei. Aber es war wiedermal Noah, der das Spiel komplett drehte: Zunächst ein Abschluß in die lange Ecke zum 1:1, dann freistehend im Zweikampf mit dem Keeper, der Ball kullert über die Linie zum umjubelten 2:1! Hinten hatte Niko zuvor noch zweimal gut geklärt und sorgte dafür, das der Sieg den Grün-Weißen erhalten blieb. Auch in der Bonusspielzeit waren die Grün-Weißen jederzeit Herr der Lage: Tom mit schönem Abschluß, doch geklärt. Dann Niko mit Alleingang zum 3:1! Den Schlußpunkt setzte Luke, der in Mitttelstürmermanier den Ball über die Linie drückte. Zum Abschluß einer sehr erfolgreichen Hinrunde hatten alle nochmal alles gegeben und einen schönen Abschluß geliefert. Von sieben Spielen vier gewonnen, ein Remis und zwei Niederlagen bei 28:16 Toren. Die Hallenrunde kann kommen! Für die Grün-Weißen spielten: Niko Orlovic, Noah Löhr, Alessio Reinhardt, David Kellen, Fritz Jäckel, Tayler Zernikel, Eduard Gratyan, Daniel Skenderaj, Julian Dodic, Tom Borisavljevic, Luke Eiden, Cinay Tunca, Leonard Kipfmüller.

SCV setzt Siegesserie fort!

Philip Rörig mit der 2:1-Führung.

Beim 3:1-Heimerfolg konnte die 1. Mannschaft den 4. Sieg in Serie einfahren und kletterte somit auf den 8. Tabellenplatz. Der SCV begann schwungvoll und konnte sich schnell erste klare Chancen erarbeiten, welche nicht genutzt werden konnten. Nach gut 10 Minuten wagten sich die Gäste aus Bendorf erstmals Richtung Sam´s Tor: Nach einem Getümmel um den 16er gelangte der Ball vor die Füße des Bendorfer Stürmers, welcher aus gut 18 Metern eine Bogenlampe losließ, die sich Urplötzlich senkte und im Tor landete.

mehr…Schock! Doch unser Team, welches heute in grünen Langarm Shirts spielte, ließ sich nicht beirren. Das Mittelfeld um A-Junior Quint, Marvin Raffauf und Kenan zogen immer wieder schöne Angriffe auf und setzte unsere Offensive um Alex, A-Jugend-Knipser Philipp und Pascal immer wieder in Szene. Nachdem eine einstudierte Ecke nicht genau genug abgeschlossen werden konnte und auch ein weiterer Versuch von Alex scheiterte war es dann in der 17. Minute dann so weit: Alex behauptete gut 20 Meter vor dem gegnerischen Tor das Leder, legte es ab zu Marv, welcher seine gute Schusstechnik einsetzte und den Ball flach ins lange Eck drosch. Was für eine Moral von dieser jungen Mannschaft! Und jetzt drehte der SCV noch mehr auf. Chancen über Chancen kamen in Minutentakt. Alex taucht 7 Meter vor dem Tor auf, legte aber uneigennützig nochmal quer zu dem rein rauschenden Pascal, welcher aus spitzem Winkel über das Tor zielte. Ein guter Abschluss von Philipp verfehlte nur knapp das Ziel und auch unsere Eckbälle kamen immer wieder gefährlich vors Tor. Doch 10 Minuten nach dem Ausgleich, drehte man nun die Partie. Nachdem die Defensive um den sehr starken Tom, welcher wirklich jeden Zweikampf gewann, stark auftrumpfte, landete der Ball bei Alex. Der Flügelflitzer schaltete sehr schnell und schickte Philipp, welcher im richtigen Moment loslief, da sich der Gegner noch in der Vorwärtsbewegung befand, auf die Reise. „Pitti“ lief im 1 gegen 1 auf den guten Bendorfer Schlussmann zu, zögerte keinen Moment und tunnelte diesen rotzfrech – 2:1! Nach der Führung nahm man ein wenig das Tempo raus, beschränkte sich eher auf lange Bälle, anstatt über kurze Pässe zu kombinieren, was die Gäste besser ins Spiel kommen ließ und man verlor so langsam den Zugriff im Mittelfeld, was den Gegner die ersten richtigen Angriffe ermöglichte. Dennoch stand die Viererkette sehr gut und in letzter Instanz war noch der gut mitspielende Torwart Sam, welcher die langen Bälle ablief. Zu Beginn der 2. Halbzeit drückte man wieder aufs Gaspedal und es ergab sich ein zu den ersten 45 Minuten ähnliches Bild: Der SCV gab den Ton an, nutzte aber die zahlreichen Chancen nicht. Ein ums andere Mal lief man auf das Gästetor zu, doch man wollte den Sack nicht zu machen, sodass das Spiel unnötig Spannend war. Mal scheiterte Philipp aus halbrechter Position am Keeper, dann nutzte Alex einen von Quint brillant abgelegten Ball aus halblinker Position nicht und Pascal nutzte erneut einen Querleger nicht aus. Es war wie verhext. Die nächste Schrecksekunde spielte sich nach einer guten Stunde ab, als Spielmacher Kenan im Mittelfeld überhart vom gegnerischen Verteidiger niedergestreckt wurde und anschließend nicht mehr weiterspielen konnte. An dieser Stelle gute Besserung, Keno! Und in der Schlussviertelstunde wurde es nochmal heiß, denn: Bendorf kam. Die Gäste kamen vermehrt über Standards ins Spiel und wurden immer gefährlicher, sodass das Team hellwach agieren musste, um hier nicht den Ausgleich zu kassieren. Und einmal war es fast so weit, doch der Ball rauschte nur wenige Zentimeter am Vallendarer Gehäuse vorbei. Doch kurz vor dem Schlusspfiff die Erlösung: Nachdem die Gäste bei einem Standard alles (inklusive Keeper) nach vorne warfen, konnte der SCV auch diese Situation klären und fuhr anschließend einen Konter mit einer 5 gegen 3 Situation. Als Mattes im 16er nur noch einen Gegenspieler vor sich hatte, behielt er den Kopf oben, legte den Ball nach links auf den aus dem Rückraum kommenden Alex, welcher den 3:1 Siegtreffer markierte! Somit klettert unser Team in der Tabelle weiter nach oben und kann den Positivtrend fortsetzen!

E-Jugend sorgt für einen lebhaften Nachmittag im Vredestein-Stadion

So stellen sich die Verantwortlichen des SC Vallendar ein familäres Vereinsleben in ihrer Sportstätte vor. Durch die Meldung einer zweiten Mannschaft in der E-Jugend garantieren die Trainer allen 21 Vereinsspieler/innen der Jahrgänge 2009 und 2010 hohe Spielzeiten und somit auch Entwicklungschancen. Dieses Angebot wurde zum Start der Rückrunde am Samstag 26.Oktober von allen Vereinsspielern wahrgenommen.

mehr…Beide Mannschaften hatten Heimrecht und sorgten für einen guten Zulauf auf dem Sportplatz. Der Vereinsvorsitzende Rolf Stein erfreute sich über mehr als 40 Spieler und deren Anhängerschaft. Um 13:15 Uhr startete unsere neugemeldete Mannschaft in ihr erstes Pflichtspiel gegen die JSG Rheindörfer/Urmitz. Das Team wurde von Spielführerin und Abwehrchefin Jana angeführt. Sie überzeugte durch tolle Zweikampfführungund hielt mit Janis, Jakob und Konstantin die Abwehr zusammen. Unsere Torhüter Emil in der ersten Halbzeit und Björn in der zweiten Halbzeit hatten alle Hände voll zu tun. Beide wurden deutlich mehr als gewohnt gefordert und konnten tolle Torwartparaden zeigen. Im Mittelfeld mussten Alexander, Imen und Nico viel Laufarbeit leisten und die Deffensive unterstützen. Für gelegentliche Entlastungsangriffe und erste Torchancen sorgten Denis und Jonas. Das Spielergebnis war an diesem Tag für uns unerheblich.Dass diese elf Vereinsspieler/innen ihre Leidenschaft auf dem Sportplatz ausleben konnten, war erst durch den Einsatz von Andreas Wirth und Lorenc Skenderja möglich. Lorenc stellte sich als Schiedsrichter und Andreas als Trainer zur Verfügung. Wir sind zuversichtlich, dass sich in den nächsten Wochen weitere Väter/Mütter an der Ausgestalung des Vereinslebens beteiligen. Um 13:45 Uhr traf unsere erste E-Jugend-Mannschaft auf die dritte Mannschaft des VfR Koblenz.T rainer und Spieler waren nach den Ergebnissen der ersten Pokalrunde vorgewahrnt. Denn der VfR Koblenz III hat unseren Nachbarn SV Weitersburg aus dem Pokal geschossen. Dank einer leidenschaftlichen Mannschaftsleistung konnte ein deutlicher 5:0-Sieg erzielt werden. Unsere Deffensivabteilung mit Benni, Felix, Philipp und Minneo machte einen perfekten Job! Sie ließ kaum Torchancen zu. Neo hielt jeden Ball und konnte mit weiten Torabschlägen unsere Offensive schnell ins Spiel bringen. Jakob, Karen, Luis, Mateo und Tim erspielten sich zahlreiche Torchancen. Mit zunehmender Spieldauer wurde unsere Überlegenheit durch tolle Spielzüge oder Einzelaktionen deutlich und wir verließen zu Recht das Spielfeld als Sieger. Für den SC Vallendar waren Alexander, Benni, Björn,Denis, Emil, Felix, Imen, Jakob K., Jakob, R., Jana, Janis, Jonas, Karen, Konstantin, Luis, Mateo, Minneo, Neo, Nico, Philipp und Timsowie die Betreuer Michael Helbach, Stefan Kring und Andreas Wirth aktiv.