Bambini mit erfolgreichem Freiluftabschluss

Am Sonntag 22.September hatte der SV Niederwerth zu großen Bambini-Tag geladen. 26 Mannschaftsmeldungen gingen zum letzten Freiluftturnier der Bambnis im Kreis Koblenz beim Gastgeber ein.Unser Team durfte selbstverständlich nicht fehlen! 

mehr…Für den SC Vallendar traten Vincent Helbach, Simon Kring, Max Martini, Max Kipfmüller, Nick und Luke Hamacher, Luis Hanschke, Lian Reinhardt, Henri Löser sowie Bruno Scavio zum Turnier an. Im ersten Spiel traffen wir auf einen für uns noch unbekannten Gegner die Wiedbachtaler Sportfreunde Neitersen. Diesen Gegner schüchterten unsere zehn wilden Kerle von SC Vallendar zunächst mit ihren Schlachtgesängen ein und stürmten von Spielgebinn an auf den Tor der Sportfreunde. Nach zahlreichen vergebenen Chancen unserer Offensivabteilung, nutzten die Sportfreunde jedoch den ersten Konter zur Führung. Der Trainer musste reagieren und frische Spieler in die Partie bringen.Vincent, Luke, Nick und Max hatten sich die Schwachstellen des Gegeners ganz genau betrachtet und drehten das Spiel in wenigen Minuten zu unseren Gunsten. Der SC Vallendar startete mit einem hochverdienten 3:1 Auftaktsieg ins Turnier. Völlig euphorisch feierte das Team in der anschließenden Pause auf der Hüpfburg oder wirbelten reichlich Staub auf dem angrenzenden Hartplatz auf. Pünktlich zum zweiten Spiel standen alle zehn Spieler zur Spielbesprechung gegen den FC Urbar dem Trainer zur Verfügung. In dieser Partie merkten die Zuschauer, dass sich beide Team bereits durch zahlreiche Duelle bestens aufeinander eingestellt hatten. Es konnten nur wenige Torchancen herausgespielt werden. Ein Patzer zwischen Torwart und Abwehrspieler ließ leider den einzigen Treffer in der Partie für den FC Urbar zu. Diese Niederlage motivierte unsere zehn wilden Kerle vom SC Vallendar um die beiden anschließenden Spiele gegen den FV Engers sowie den TUS Montabaur zu gewinnen. Stolz wie Oskar ließen sich unsere Bambinis zunächst von Ihren Eltern am Spielfeldrand feiern, ehe sie zur gemeinsamen Siegerehrung mit den anderen Teams gingen. Die diesjährige Freiluftsaison (April bis September) endet nun leider für die Bambinis. Wir blicken wehmütig auf unsere zahlreichen Reisen und Erlebnisse mit Eltern und Spieler des SC Vallendar zurück.Nun bereiten wir uns auf die bevorstehende Hallensaison (November bis März) in unserem Trainingszentrum der Grundschulturnhalle vor. Weitere Informationen erhalten Sie einfach über unsere Homepage.

SC Vallendar nimmt mit Bambinis, F-Jugend und E-Jugend an der Jugendsportwoche des SV Weitersburg teil

Unsere jüngsten Jahrgänge nahmen wieder wie jedes Jahr beim gut organisierten Jugendturnier des SV Weitersburg im Weiherstadion teil.

mehr…Unter besten Bedingungen konnte am Freitag das Bambini-Turnier des SV Weitersburg durchgeführt werden. Nach dem überzeugenden Turnier in Hillscheid sowie der erfolgreichen Einschulung, konnte SC-Trainer Stefan auf einen großen Spielerkader zurückgreifen. Bruno, Henri, Lian, Luis, Luke, Max M, Max K, Nick, Simon und Vincent stellten in fünf Spielen sowohl ihre Freude wie auch ihren Ehrgeiz am Fussballspielen unter Beweis. Unter Bebobachtung der zahlreich mitgereisten Anhänger sowie Vertretern des Fußballverband Rheinland, wurden tolle Spiele gegen die Teams JSG August, TUS RW Koblenz, FC Urbar und SV Weitersburg (I und II) ausgetragen. In jedem Spiel stand ein neues Torwartjuwel (Bruno, Luke, Nick, Max K. und Lian) für unser Team zwischen den Pfosten. Unsere anderen neun Feldspieler forderten ehrgeizig ihre Spielzeiten ein. Dank einzelner Absprachen mit den Trainern der Teams des FC Urbar sowie der JSG Augst, konnten wir die Anzahl der Feldspieler von vier auf sechs erhöhen. Das Turnier endete mit einem schönen Gruppenbild aller teilgenommenen Mannschaften. Einen Tag später waren dann auch die F-Junioren dran, mit einer Mischung aus älterem und jüngerem Jahrgang. Im ersten Spiel gegen Waldesch hatte man leider eine sehr unglückliche 0:1-Niederlage hinnehmen müssen, doch schon im zweiten Spiel legte die Truppe ein beeindruckendes Match hin. Gegen den späteren Turniersieger TuS Koblenz erkämpften sich die Jungs dank einer engagierten Defensiv-Leistung ein verdientes 0:0! Beflügelt von diesem Erfolgserlebnis spielte man den nächsten Gegner Güls geradezu an die Wand: Durch zwei Traumtore von Noah und David siegte man am Ende hochverdient mit 2:1. Auch gegen Immendorf (0:0) zeigte sich die Mannschaft von ihrer kämpferischen Seite. Lediglich im Abschlußspiel gegen Metternich ließen dann doch die Kräfte nach und man verlor nur knapp. Dennoch war dieses Turnier eine gute Gelegenheit sich auf die Saison vorzubereiten, und auch die jüngeren Kicker an die neue Größe des Spielfeldes zu gewöhnen. Fast komplett mit Spielern des jüngeren Jahrgangs erreichte die E-Jugend einen achtbaren Mittelfeldplatz beim Turnier in Weitersburg. Gegen den späteren Turnierzweiten Bendorf agierte man auf Augenhöhe und verlor unglücklich mit 0:1. Anschließend reichte das 1:0 von Luis Gutweiler nicht, um gegen RW Koblenz ein 1:3 zu verhindern. Zum Abschluß der Vorrunde wurde Kesselheim durch einen Treffer von Minneo hochverdient 1:0 bezwungen. In der Endrunde dominierte unser Team die Partie gegen Dieblich, das einzige Tor aber gelang dem Gegner. Mit einem verdienten 0:0 gegen Urbar endete das Turner. Es spielten: Neo Allmoslöchner, Emil Garske, Jana Jindra, Benni Löser, Philipp Kring, Minneo Jazvin, Jonas Wirth, Björn Hundsdörfer, Sebastian Flick, Tim Fischer, Jakob Kern, Karen Gratyan, Mateo Helbach und Luis Gutweiler.

Bambinis des SC Vallendar „on fire“ beim Sommercup in Hillscheid

Die Kleinsten mal wieder ganz groß!

Noch völlig inspiriert vom Vorabend (Rhein in Flammen) brannten unsere fünf- und sechsjährigen Talente ein unglaubliches Feuerwerk beim Sommercup in Hillscheid ab. Zwar reisten wir mit leichtem „Jetlag“ an, doch Dank unserer erfahrenen Piloten (Sebastian, Arne, Michael und Carmen) vor Ort, fanden alle Spieler rechtzeitig den Waldsportplatz in Hillscheid. Im ersten Spiel gegen den Turnierausrichter JSG Kannenbäcker/Hillscheid ließen es unsere „Grün-Weißen“ langsam angehen. In einem ausgeglichenen Auftaktspiel erzielte Max Kipfmüller den entscheidenen Siegtreffer. 

mehr…Im zweiten Spiel mussten wir uns unglücklich trotz Führungstor durch Vincent Helbach mit 1:2 der JSG Augst geschlagen geben. Nach kurzer Analyse dieser ersten beiden Partien im Mannschaftsrat beschlossen unsere Spieler in den nächsten drei Spielen ein wahres Feuerwerk aus Einsatzbereitschaft und Spielfreude den zahlreichen Zuschauern zu präsentieren.  Amelie, Henri, Luke, Max, Nick, Simon und Vincent machten bereits vor Spielbeginn keinem geringeren als dem TUS Rot-Weiß Koblenz mit ihrer Kampfansage : „1,2,3,4 diese Spiel gewinnen wir, 5,6,7,8 die Gegener werden platt gemacht“ deutlich, dass nur der SC Vallendar als Sieger vom Platz gehen kann. Bis zum 2:2 hielten die Koblenzer gut mit, doch Henri und Vincent wollten den Sieg wesentlich deutlicher erzwingen. Mit seinem dritten Treffer im Spiel brachte Vincent uns auf die Siegesstraße. Max Kimpfmüller und Simon Kring steuerten ebenfalls ihre Treffer zum Endstand von 5:2 bei. Der nächste Gegner SSV Heimbach-Weiß kaufte uns durch übertriebene Härte den Schneid im vierten Spiel ab. Völlig empört kamen Vincent, Simon, Nick, Max, Luke, Henri und Amelie vom Platz und konnten die Niederlage mit einem Tor Unterschied nicht akzeptieren. Nach der nun letzen Teamanalyse musste der TUS Ahrbach den unbändigen Zorn von Henri Danger und Co. über sich ergehen lassen. Vincent ließ den Worten die entsprechenden Taten folgen. Es dauerte lediglich drei Spielminuten ehe er die ersten beiden Tore erzielte. Wären nicht Luke, Max, Nick und Simon den Rest des Spieles vor dem Tor des TUS Ahrbach stehen geblieben, wäre wohl ein noch deutlicheres Ergebnis (5:1) zu Stande gekommen. Bei der anschließenden Siegerehrung kühlten die Gemüter ab und mit funkelnden Augen nahmen alle Ihre verdienten Medallien im Empfang. Bereits am kommenden Freitag sind unsere Bambinis erneut „on fire“. Dann wollten wir beim SV Weitersburg das nächste fussballerische Feuerwerk entzünden. Schauen Sie sich die künftigen Talente des SC Vallendar am 17.August zwischen 17 bis 19:30 Uhr im Weiherstadion in Weitersburg an.

Bambini mit großem Kämpferherz

Schwieriger konnte die Ausgangslage unserer Bambini-Gruppe vor dem HKM-Turnier in Rübenach nicht sein. Einige erfahrene Kids mussten leider passen, dazu ein zu großes Spielfeld und obendrein noch starke Gegner. Doch die verbliebene Truppe gab alles und setzte Leidenschaft und Spielfreude an den Tag. Nach einem Remis im ersten Spiel gab es direkt den nächsten Tiefschlag: Allen Teilnehmern stockte der Atem als Tom als Torwart Kopf und Kragen riskierte und sich mutig in einen Schuss warf. Leider ging der Ball mit voller Wucht ins Gesicht und Tom fiel somit für den Rest des Turniers aus (gute Besserung Tom!). Jetzt wurde es dann richtig schwer, ohne Auswechselspieler und ab Halbzeit auch ohne Verpflegung (der Gastgeber hatte zuwenig bestellt) stemmten sich die Kids gegen die Gegner und Umstände. Im Tor hatten wir tolle Leistungen abwechselnd von Leo K., Eduard, Jonas und Julian zu bewundern. Auch die übrigen Feldspieler, Leo N., Sam und Daniel gaben ihr bestes, warfen sich in die Schüsse und grätschten viele Bälle weg. Jetzt heißt es „Wunden lecken“ und zum Abschlussturnier am 16.März in Mülheim wieder angreifen!

Bambini beim Augst-Turnier

Am Sonntag 03.Februar reisten wir mit unseren jüngsten Jahrgängen ebenfalls nach Neuhäusel zum Augst-Cup und dank uns war richtig Stimmung in der Halle! Mit insgesamt 14 Spieler/innen der Jahrgänge 2013,2014 und 2015 konnten wir zwei Turniermannschaften melden. Gleich drei Spieler traten zum ersten Mal für den SC Vallendar bei einem Turnier an. Lampenfieber? Keinesfalls! Mitnichten!

hier mehr…Typen wie unser „Henri-Danger“ sind für Auftritte auf der ganz großen Showbühne geboren! Da gab es zum Auftakt keine besser Partie als dass Aufeinandertreffen des SC Vallendar 1 auf SC Vallendar 2. Michael Helbach schwörte Amelie, Henri, Luis, Max, Nick, Simon und Vincent auf das Duell ein. Yannic Wiemer und Stefan Kring gaben Bene, Bruno, Leo, Lennox, Luke, Quentin und Sam letzte Anweisungen, ehe das Anpfiff ertönte. Es wurde um jeden Quadratmeter in der Augst-Halle gekämpft. Mindestens zwei Gegenspieler attackierten sofort den ballführenden Spieler. Die zahlreichen Anhänger des SC Vallendar bejubelten jede gelungene Aktion. Bis kurz vor Schluss sah es nach einer leistungsgerechten Punkteteilung aus. Doch der spätere Turniertorschützenkönig Vincent (mit 12 Treffern) schoss sich bis zwei Minuten vor Spielende erst noch warm, ehe er die ersten beiden Turniertore gegen seine Vereinskameraden erzielte. So wurde der Schlachtruf: „Vallendar vor, noch ein Tor“ von unseren Fans (Philipp und Tim) schnell in „Vincent vor, noch ein Tor“ abgewandelt. Mindestens genauso bejübelt wurden an diesem Tag, die spektakulären Paraden unserer Torhüter (Amelie, Bruno, Henri, Lennox, Leo und Sam). Beide Teams konnten ihre anschließenden Partien gegen die SG 2000 Mülheim-Kärlich sowie die JSG Augst gewinnen. Lediglich gegen das spielstarke und einsatzfreudige Team aus Weitersburg mussten sich sowohl Vallendar 1 als auch Vallendar 2 geschlagen geben. Zum überaus gelungenen Abschluss eines großartigen Turniers erhielten alle Spieler/innen einen goldenen Pokal zur Erinnerung. Dieser ist so imposant, dass er nicht nur Sonntags den Familienangehörigen präsentiert wurde, sondern auch Montags im Kindergarten umherstolziert wurde. Nun heißt es Mittwochs von 16:45 bis 18 Uhr fleißig in der Turnhalle unserer Grundschule weiter trainieren, denn die nächsten Turniere folgen in Kürze!

Bambini sammeln weiter Erfahrung

Im Kreis Koblenz sind auch in diesem Winter zahlreiche Mannschaften zur Hallenkreismeisterschaft angetreten, sodass der Staffelleiter 6er-Gruppen bildete. In Bendorf durfte unser Team somit fünf Gruppenspiele austragen. Wir trafen auf die Mannschaften aus Bendorf, Höhr-Grenzhausen, Lahnstein, Metternich und Waldesch. In der riesigen Halle des Wilhelm-Remy-Gymnasiums spielten wir mit sechs Feldspieler und einem Torwart. Alle Spieler wurden im Verlaufe des Turniers auf den bekannten Spielpositionen Torwart, Abwehrspieler, Mittelfeldspieler und Stürmer eingesetzt. Dank der kurzfristigen Unterstützung durch Max Kipfmüller, konnten wir die Ersatzbank mit zwei Spielern besetzen. Nach prima Spielen gegen Bendorf, Metternich und Waldesch, reichten unsere Kräfte nicht mehr aus um gegen die Teams aus Höhr-Grenzhausen und Lahnstein erfolgreich zu sein.  Für den SC Vallendar kamen Max und Leo Kipfmüller, Tom Borisavljevic, Julian Dodic, Luke Eiden, Jonas Freisberg, Sam Hahn, Daniel Skenderaj und Cinay Tunca zum Einsatz.

Bambini mit tollem Auftakt in die HKM

Zum Auftakt der Hallen-Kreismeisterschaft mussten die Kleinsten des SC Grün-Weiss in Mülheim antreten, trotz einiger Absagen war ein guter Kader beisammen um erfolgreich zu sein. Schon im ersten Spiel aber war Gastgeber Mülheim im wahrsten Sinne des Wortes eine Nummer zu „groß“. Dennoch hielten unsere Kids toll dagegen und vor allem Leo im Tor zeigte eine großartige Leistung! „Bambini mit tollem Auftakt in die HKM“ weiterlesen

Bambini mit 2.Platz in Neuhäusel!

Ein tolles Turnier legten die Kleinsten des SC Vallendar beim Augst-Masters in Neuhäusel hin. Dabei war das erste Spiel, wie schon so oft in die Saison, von großer Nervosität geprägt. Und auch die um einiges größere Mannschaft des Gastgebers hatte beim munteren Schießen aufs Tor am Ende mehr Glück als unser Team. Doch die weiteren Spiele konnten die Kids ohne weitere Niederlage beenden. „Bambini mit 2.Platz in Neuhäusel!“ weiterlesen